Hallo Frühling! ^^

Hallo Leute!

 

In der letzten Zeit ist so einiges bei mir passiert, deswegen gab es auch keine Einträge, was mir wirklich leid tut. Aber ich war, und bin es gewissermaßen immer noch, im Abistress. Meine Klausuren und meine mündliche Prüfung sind zwar schon weg, aber ich habe Angst, dass ich entweder noch in die Nachprüfung muss oder sogar möchte und dafür möhte ich noch ein wenig lernen.

Na ja, dafür kommen jetzt als Entschädigung noch einige Rezensionen, da ich es jetzt endlich wieder geschafft habe ein Buch zu lesen, was wie gesagt beim Lernen nicht möglich war. Aus einem Buch sind dann allerdings ein paar mehr geworden, so dass ihr euch freuen könnt! ;-)

Neben meinem Abistress ist aber noch einiges anderes passiert.
Erstens ist meine Jimdo-Seite ein Jahr geworden! Und ich überlege momentan wie und ob ich das feier?

Weiterhin hat der Frühlung nun wirklich begonnen und überalle fängt es an zu sprießen und zu blühen. Seitdem habe ich eigentlich super Laune und bin nur noch von Glückshormonen erfüllt! ^^ ich finde es einfach unglaublich, wie viel ein paar Sonnenstrahlen bewirken können! Deswegen gibt es jetzt auch ein neues Design. Vielleicht kann mir ja jemand noch einen Tipp bezüglich der Farbe für den Hintergrund und für die Menüleiste geben?

Habt ihr denn schön in den Mai getanzt und den Frühlingsanfang gebührend gefeiert?

Zuletzt möchte ich euch noch eine Ladenkette vorstellen.

Wie ihr ja schon mal lesen konntet, bin ich von den Charityläden begeistert. In manch anderen Ländern, z.B. England, gibt es an jeder Straßenecke so einen Laden, egal wie groß das Dorf nun ist oder wie viele andere Charityläden da nun schon sind. Hier in Deutschland gibt es zwar nicht ganz so viele wie da, aber auch schon einige. Was man sicherlich in jeder großen Stadt findet, ist ein Oxfamladen. Vielleicht ein bisschen unbekannter sind die Sozialkaufhäuser der Diakonie. Ich hatte schon immer mal dahin gehen wollen, aber es erst jetzt nach meinen Prüfungen geschafft. Im Prinzip findet man in diesen Läden alles. Bücher, DVDs, Kleidung, Geschirr, Möbel,... alles was man fürs Leben und ein bisschen Unterhaltung braucht. Man kann da natürlich selber einkaufen, aber auch Sachen spenden, die man nicht mehr braucht, aber noch gut erhalten sind. Diese kommen dann Leuten zu Gute, die sich mit ihrem Einkommen solche Dinge nicht wirklich leisten können.

Eigentlich eine gute Sache, oder? Schade finde ich es dann immer nur, wenn solche Läden überfallen werden oder, so wie letztens, eingebrochen wird und die Verkaufsstücke kaputt und gänzlich zerstört werden. Vorbildlich finde ich dann aber, dass die Mitarbeiter sich davon nicht einschüchtern lassen und einfach wieder aufstehen und weitermachen.

Lobenswert, oder?

 

Ich hoffe, ihr guckt euch mal wieder ein bisschen hier um und hinterlasst mir sogar einen Kommi? :-)

 

Lg

eure FutzelPutzel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Info:

Wenn ihr Fragen habt, einfach im Gästebuch posten!

Online-Prospekte umweltfreundlich