Buchverfilmungen

Hallo Leute!

 

I-wie habe ich das Gefühl, dass in der letzten Zeit sehr viele Bücher verfilmt wurden. Für mich persönlich hat das mit "Tintenherz" von Cornelia Funke (2008) oder der "Biss-"Reihe von Stephenie Meyer (2009) angefangen.

Empfindet ihr das auch so? Oder seht ihr das als übertrieben an? Und welches Buch/Film hat da für euch den Anfang gemacht?

Ich habe mal einen Überblick mit den berühmtesten Werken gemacht und hoffe, dass kein Wichtiges auf der Liste fehlt! Zudem habe ich das Ende jedes Mal ausgelassen um niemandem die Spannung zu nehmen ;-)

1. Tintenherz

Das Mädchen Meggie wohnt alleine mit ihrem Vater Mo, der Bücher restauriert. Eines Tages findet Mo ein besonderes Buch und ab diesem Tag verändert sich Meggies Leben schlagartig. Staubfinger, ein alter Bekannter von Mo, taucht auf und möchte das Buch haben. Mo und Meggie fliehen zu Meggies Großtante Eleanor. Doch Staubfinger und ein paar andere Männer überfallen sie dort und nehmen Mo mit. Es entstehen einige Wirrungen auf dem Weg Mo zu retten, da sowohl Meggie als auch Mo Figuren aus Geschichten herauslesen können und sie unter anderem dabei ein paar neue Gefährten finden. Jedenfalls gelangt Meggie am Ende in die Hände der Räuber und soll eine bestimmte Figur aus dem geheimnisvollen Buch heruaslesen. Ob sie es schafft sich zu weigern oder unterliegt, verrate ich natürlich nicht ;-) !

Ich war von dem Film ehrlich gesagt ein bisschen enttäuscht, da  ich mir vieles anders vorgstellt hatte. Empfehlung: erst der Film, dann das Buch!

Buch Trailer

2. Biss

Bella zieht von ihrer Mutter zu ihrem Vater nach Forks. Dort in der Schule freundet sie sich mit ein paar Mitschülern an und verliebt sich zudem in Edward. Dieser sondert sich mit seinen "Geschwistern" vom Rest der Schüler ab und zunächst ist Bella auch von diesem Verhalten irritiert. Bis er sie eines Abends vor ein paar Männern rettet. Von diesem Tag an verändert sich ihr Verhältnis und wie gesagt, sie verlieben sich. Bella findet heraus, dass Edward und seine Familie Vampire sind und Bella möchte auch in einen verwandelt werden. Im Laufe der Geschichte werden nehmen Bella und Edward viele Umwege und Hindernisse in kauf und gelangen auf unerwartete Umwege. Ob sie es schaffen zusammen zu bleiben und sich alle ihre Träume umsetzen, ist geheim :-)

Die Verfilmung ist nicht schlecht, allerdings auch nicht grandios, da die Geschichte ja eher einfach ist und über die schauspielerischen Leistungen mag diskutiert werden. Aber wie gesagt, der Film ist jetzt nicht überflüssig.

Buch Trailer

3. Die Tribute von Panem - The Hunger Games

Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Suzanne Collins und erschien im März 2012 in den deutschen Kinos. Er beschreibt eine Zukunftsversion, in der der Staat Panem in der heutigen USA liegt, welche in 12 Distrikte, das Kapitol und die Wildnis aufgeteilt ist. Um an den knapp verfehlten Untergang der USA zu erinnern, müssen jedes Jahr 2 Tribute aus jedem Distrikt(also insgesamt 24) gegeneinander kämpfen bis nur noch einer lebt. Dieses Mal meldet sich Katniss freiwillig, da sie ihre Schwester bechützen möchte, die eigentlich für ihr Distrikt gezogen wurde. Gemeinsam mit Peeta reist sie ins Kapitol und kämpft in der Arena um ihr Überleben.

Ich persönlich fand sowohl das Buch als auch den Film gut. Am Anfang stellt man sich zwar alles immer ein bisschen anders vor, aber trotzdem ist es wirklich gut gelungen!

Buch Trailer

4. Nicholas Sparks

- Wie ein einziger Tag (2004)

- Mit dir an meiner Seite (2010)

- Das Leuchten der Stille (2010)

- The Lucky One (2012, Für immer der Deine)

Ich habe mal darauf verzichtet zu allen eine Inhaltsangabe zu machen.

Ich muss sagen, alle haben mir eigentlich sehr gut gefallen. Der einzige Film, der ein bisschen aus der Reihe schlägt ist "Das Leuchten der Stille", da, mir persönlich, zu viel vom eigentlichen Buch verändert wurde. Jedoch bin ich, glaube ich, die Einzige, die das so sieht, da mir viele Freundinnen gesagt haben, ich würde spinnen und der Film wäre richtig gut ;-).

Buch und Trailer

 

*****hier gibt es einen kleinen Schnitt, da die anderen Filme erst noch kommen*****

 

5. Anna Karenina

Die neueste Verfilmung läuft momentan im Kino. Die Hauptrolle wird von Keira Knightley gespielt, die die Russin Anna Karenina verkörpert. Diese ist zwar verheiratet, hat aber eine Affäre, die sie auch in der Öffentlichkeit auslebt. Doch wie es so sein muss, steht diese Geschichte unter keinem guten Stern, sodass Anna viele Rückschläge und Demütigungen erleiden muss. Wie es nicht anders sein kann, endet der Film, so wie das Buch, tragisch.

Ich habe weder den Film gesehen noch das Buch gelesen. Will jedoch beides noch tun (siehe Wunschliste).

Buch Trailer

6. Rubinrot

Gwendolyn wächst in einer Familie auf, die nur aus Geheimnissen zu bestehen scheint. Das wohl größte Geheimnis ist, dass es in ihrer Familie das Zeitreisegen gibt, das auch ihre Cousine Charlotte erben soll. Doch es kommt ganz anders als gedacht. Wider Erwarten reist Gwendolyn durch die Zeit und soll gemeinsam mit Gideon einige Tropfen Blut der anderen Zeitreisenden sammeln um diese in den Chronographen zu füllen. Allerdings ist Gwendolyn misstrauisch, da niemand die ganze Wahrheit zu wissen scheint und ihr nichts erzählt wird. Wird Gwendolyn die Wahrheit herausfinden und ihren Weg gehen? Mit oder ohne Gideon?

Mir hat das Buch sehr gefallen, da es mal was anderes und locker-flockig geschrieben ist. Dem Trailer stehe ich unsicher gegenüber, weil viele Personen nicht so sind, wie ich sie mir vorgestellt habe, aber es trotzdem neugierig macht.

Buch Trailer

7. Der kleine Hobbit

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht genau, worum es bei "Der kleine Hobbit" geht. Deswegen gibt es hier später noch einen kleinen Nachtrag!

Buch Trailer

8. City of Bones

Clary lebt mit ihrer Mutter in New York. Ihr bester Freund heißt Simon und eines Abends gehen die Beiden zusammen in eine Disko. Dort beobachtet sie, wie einige Jugendliche einen Menschen umbringen, merkt jedoch schnell, dass niemand außer sie, die Jugendlichen sehen kann.

Als sie sich mit ihrer Mutter streitet, geht sie mit Simon zu einem Konzert und dort trifft sie einen der Jugendlichen,Jace; wieder. Sie erhält zudem einen Anruf ihrer Mutter, die ihr befiehlt nicht nach Hause zu kommen. Clary läuft voller Panik nach Hause und muss gegen einen Dämonen kämpfen, den sie überraschenderweise besiegt. Jace schafft sie aus der Wohnung raus und nimmt sie mit in seine Welt. Clary merkt, dass es in ihrer Vergangenheit viele Geheimnisse gibt und versucht ihre Mutter zu retten. Wird sie es schaffen? Und wie entwickeln sich ihre Beziehungen zu Jace und Simon?

Ich liebe dieses Buch und habe bisher jeden Band verschlungen. Als ich jedoch den Trailer gesehen habe, war ich entsetzt. Die Personen sind ganz anders als erwartet und auch die Aufmachung des Trailers stört. Zudem sind die erkennbaren Parallelen zum Buch sehr verändert. Meine Schwester jedoch sagte(sie hat das Buch nicht gelesen), dass sie ganz sicher rein gehen wird.

Buch Trailer

9. Jesus liebt mich

Der Film basiert auf David Safiers gleichnamigen Roman und ist diesen Dezember 2012 im Kino erschienen. Darin kommt Gottes Sohn auf die Erde um den Weltuntergang einzuleiten. Dort verliebt sich Marie in ihn, der sich wie Tag und Nacht von ihren bisherigen Freunden unterscheidet.

Bisher haben mir Safiers Bücher immer sehr gut gefallen, da sie immer sehr lustig und niveauvoll waren. Allerdings werde ich diesen Roman erst lesen, wenn ich den Film gesehen habe, der sich sehr gut anhört.

Buch Trailer

 

Als außenstehend habe ich Harry Potter betrachtet, da der erste Teil bereits 2001 erschien und ich da noch zu jung für die Filme war.

Fehlt sonst noch ein Film? Habt ihr eine andere Meinung zu einem der Filme?

Insgesamt finde ich immer, dass man erst den Film sehen und dann das Buch lesen sollte, da man sonst häufig enttäuscht wird.

 

lg

eure FutzelPutzel

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Lisa (Freitag, 28 Dezember 2012 21:28)

    Freu mich schon auf Rubinrot...I <3 Buchverfilmungen...Obwohl sie oft schlechter sind als das Buch, aber ich finde es immer wieder spannend dann Bilder zusehen...die man sich im Kopf vorgestellt hat als man das Buch gelesen hat...
    Für mich hat die Buchverfilmungen auch bei Biss angefangen...Naja bin auch noch jung so kann ich es auch nicht gut beurteilen..

    Lg Lisa

  • #2

    futzelputzel (Donnerstag, 24 Januar 2013 14:11)

    Du hast recht, es ist spannend. Aber ich haben dann auch immer wieder Angst, dass ich meine eigenen Bilder verliere...

  • #3

    Lisa (Donnerstag, 31 Januar 2013 21:37)

    Ja, das ist dann meisten. Das blödeste was ich je gemacht habe ist, zuerst den Film ansehen und dann das Buch lesen. So hat nur mehr so Filmszenen im Kopf :D

    LG Lisa

Info:

Wenn ihr Fragen habt, einfach im Gästebuch posten!

Online-Prospekte umweltfreundlich